1

Endlich: Das Lieferkettengesetz kommt!

Ein Meilenstein ist geschafft: Am 14. Juli präsentierten die Bundesminister Heil und Müller bei einer Pressekonferenz die vorläufigen Ergebnisse der letzten Unternehmensbefragung: Lediglich 22% der befragten Unternehmen kommen den Anforderungen aus dem Nationalen Aktionsplan für Wirtschaft und Menschenrechte nach. Damit steht fest, dass die Vorgabe aus dem Koalitionsvertrag nicht erreicht wurde und nun ein Gesetz erarbeitet werden muss.



Und genau das haben die beiden Minister angekündigt! Der Widerstand der Wirtschaft ist immens, doch laut Spiegel steht die Bundeskanzlerin hinter dem Vorhaben. Damit sind wir unserem Ziel ein großes Stück nähergekommen. Doch damit es auch ein ambitioniertes Lieferkettengesetz mit klaren Haftungsregeln wird, müssen wir weiter unsere Mindestanforderungen in die politische Debatte einbringen. Wir dürfen jetzt nicht lockerlassen: Noch bis Ende Juli könnt ihr unsere Petition bewerben. Außerdem könnt ihr auf eure Bundestagsabgeordneten zugehen.

Text und Bild: Weltladen Dachverband