Fairer Handel. Faire Finanzierung.

Quelle: Oikocredit, copyright Opmeer Reports Der Faire Handel und Oikocredit sind Partner der peruanischen Kaffee- und Kakaogenossenschaft Norandino

über dieses Thema spricht Eberhard Proissl von der ökumenischen Entwicklungsgenossenschaft Oikocredit am
Donnerstag, 27. Sept. 2018
um 18.30 Uhr in der
Mediathek
,
Urbanstr. 12 in Neckarsulm.

Der Weltladen Neckarsulm lädt gemeinsam mit der Mediathek an diesem Abend ein, andere Wirtschaftsmodelle kennenzulernen. Anhand von konkreten Beispielen, Begegnungen und eindrücklichen Bildern zeigt der Referent, wie ethische Geldanlagen und der Faire Handel wirken und das Leben von Kleinbauern in Ägypten und Peru oder von wirtschaftlich benachteiligten Frauen  auf den Philippinen nachhaltig verändern.

 

Mit dem Geld der Anleger finanziert die Kreditgenossenschaft Oikocredit derzeit rund 750 soziale Unternehmen in über 60 Entwicklungsländern. Die Geldanlage unterstützt nachhaltige Landwirtschaft und den Fairen Handel, schafft Jobs und gibt Familien in ihrer Heimat bessere Zukunftsperspektiven. Über 55.000 Menschen – rund 8.000 kommen aus Baden-Württemberg – haben inzwischen Geld bei Oikocredit investiert. Sie erhalten für ihre Geldanlage eine Dividende von 1 bis 2 Prozent. Doch noch mehr als die finanzielle Rendite liegt ihnen  die soziale Wirksamkeit ihrer Geldanlage am Herzen. Der Eintritt ist frei.

Eine Kooperation zwischen dem Weltladen und der Mediathek Neckarsulm.